Fortfolgend haben wir die wichtigsten Eckpunkte für euch:

 

  • Das Dorf wurde 1963 auf einem 20.000 qm großen Grundstück, welches durch die Fabrikantenfamilie Trassl/Dr. Sieber gespendet wurde, erbaut
  • Seitdem wurden und werden dort über 400 Kinder und Jugendliche ambulant, teilstationär und stationär versorgt

 

Kinderdorffamilien:

  • 10 Kinderdorffamilien bilden mit über 40 Kindern zwischen einem und 19 Jahren ein zweites, familienähnliches zu Hause
  • Unterstützung erhalten sie durch eine feste Bezugsperson - der Kinderdorf-Mutter - die sie auf ihrem Lebensweg begleitet
  • Ziel: eine auf Dauer angelegte bessere Lebensperspektive

 

Wohngruppen:

  • zwei Wohngruppen in Immenreuth ("Regenbogenhaus" u. "Arche Noah") und eine Außenwohngruppe in Bayreuth ("Rappelkiste") stehen für kurz- o. mittelfristige Betreuung zur Verfügung, wenn Familien sich in Krisen oder Schwierigkeiten befinden
  • rund um die Uhr betreut werden die Kinder im Alter zwischen zwei und 15 Jahren von vier Erzieherinnen
  • außerdem steht für therapeutische und diagnostische Maßnahmen ein psychologischer Fachdienst bereit

 

Heilpädagogische Tagesgruppen:

  • neun Kinder mit Entwicklungsrückständen bzw. Verhaltensauffälligkeiten werden durch therapeutische Maßnahmen individuell gefördert
  • die Tagesgruppen haben ihren Sitz in Tirschen- u. Immenreuth
  • es ist ein Familien unterstützendes und ergänzendes Angebot des Kinderdorfes

 

Offener Jugendtreff:

  • eine enge Zusammenarbeit des Kinderdorfs mit der evangelischen Kirche ermöglichte einen offenen Jugendtreff namens "Trainstop" in einem umgebauten Postwaggon
  • das Angebot richtet sich an Kinder ab acht Jahren, Jugendliche, aber auch Erwachsene

 

Detailliertere Informationen zu den einzelnen Punkten und darüber hinaus, findet ihr auf der Homepage des SOS-Kinderdorfes Oberpfalz.

 

Wir stehen dauerhaft in Kontakt mit dem dortigen Leiter des Kinderdorfes, Herrn Schuster, und bringen Geld- und Sachspenden von euch gerne persönlich bei ihm vorbei.


Wenn auch ihr das Kinderdorf finanziell mit unterstützen wollt, dürft ihr gerne unser Spendenkonto nutzen. Als Verwendungszweck bitte "Kinderdorf" angeben, damit wir eure Spende zuordnen können.

Die Kinder des SOS-Kinderdorfes und die IHADG freuen sich auf eure Unterstützung!


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

                                                                                        - Martin Luther King -